Radioprogramm

WDR3

Jetzt läuft

WDR 3 Geistliche Musik

06.00 Uhr
WDR aktuell

06.05 Uhr
WDR 3 Mosaik

Mit Raoul Mörchen Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: zur halben Stunde Kurz- und Kulturnachrichten zur vollen Stunde WDR aktuell 07:50 Kirche in WDR 3 Landespfarrerin Petra Schulze, Düsseldorf Choral

09.00 Uhr
WDR aktuell

09.05 Uhr
WDR 3 Klassik Forum

Mit Heike Schwers Johann Strauß: Auf zum Tanze, op. 436, Polka schnell; Wiener Philharmoniker, Leitung: Gustavo Dudamel Jean-Féry Rebel: Les Elémens, Suite; Musica Antiqua Köln, Leitung: Reinhard Goebel Cécile Chaminade: Menuet; Anne Sofie von Otter, Mezzosopran; Bengt Forsberg, Klavier Alexander von Zemlinsky: Walzer-Intermezzo, aus der Oper "Kleider machen Leute"; Gürzenich-Orchester Köln, Leitung: James Conlon Georg Friedrich Händel: Rezitativ und Arie der Alcina "Ah! mio cor! schernito sei", aus "Alcina", Dramma per musica; Joyce DiDonato, Mezzosopran; Il Complesso Barocco, Leitung: Alan Curtis Ralph Vaughan Williams: The Lark Ascending, Romanze für Violine und Orchester; Nigel Kennedy; City of Birmingham Symphony Orchestra, Leitung: Simon Rattle Franz Liszt: Wie singt die Lerche schön; Dietrich Fischer-Dieskau, Bariton; Daniel Barenboim, Klavier Michail Glinka: Die Lerche; Jewgenij Kissin, Klavier Joseph Haydn: Quartett D-Dur, op. 64,5, Hob III:63; Hagen Quartett Giuseppe Verdi: Arie des Manrico, aus der Oper "Der Troubadour"; Gabriella Tucci, Sopran; Franco Corelli und Angelo Mercuriali, Tenor; Orchestra del Teatro dell' Opera di Roma, Leitung: Thomas Schippers Giacomo Puccini: Nessun dorma, aus der Oper "Turandot"; Franco Corelli, Tenor; ein Orchester, Leitung: Franco Ferraris Alexander Borodin: Eine Steppenskizze aus Mittelasien, Fassung für 2 Klaviere; Ferhan und Ferzan Önder Maurice Ravel: Asie / La flûte enchantée / L'indifférent, aus "Shéhérazade"; Christiane Karg, Sopran; Bamberger Symphoniker, Leitung: David Afkham Modest Mussorgskij: Bilder einer Ausstellung; Anima Eterna Brügge, Leitung: Jos van Immerseel

12.00 Uhr
WDR 3 Der Tag um zwölf

12.10 Uhr
WDR 3 Kultur am Mittag

Mit Nicolas Tribes Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur

13.00 Uhr
WDR aktuell

13.04 Uhr
WDR 3 Lunchkonzert

Mit Nicolas Tribes

14.45 Uhr
WDR 3 Lesezeichen

15.00 Uhr
WDR aktuell

15.04 Uhr
WDR 3 Tonart

Mit Oliver Cech Darin: zur vollen Stunde WDR aktuell

17.45 Uhr
WDR 3 ZeitZeichen

8. April 1861 - Der Todestag des Erfinders Elisha Graves Otis Von Ralph Erdenberger Die Angst vor dem Absturz ist so alt wie die Idee des Aufzugs. Dementsprechend groß muss der Schrecken der Zuschauer auf der Weltausstellung in New York 1854 sein. Eine Axt durchtrennt absichtlich das Tragseil einer Plattform, auf der in schwindelerregender Höhe der Zirkuspionier P.T. Barnum steht. Mensch und Plattform drohen in die Tiefe zu stürzen. Doch nach nur wenigen Zentimetern ist der Fall gestoppt. "All safe, gentlemen!" verkündet der Erfinder Elisha Graves Otis. Der Mechanikermeister hat soeben seine revolutionäre Sicherheitsbremse für Aufzüge demonstriert. Das Prinzip ist genial: Das Gewicht der Plattform spannt eine am Seil befestigte Feder. Reißt das Seil, entspannt sich die Feder und rastet in Zahnschienen ein - neben den Führungsschienen. Die derart abgesicherten Personenaufzüge beschleunigen den Bau von Wolkenkratzern in den USA. Die Erfolgsgeschichte der Erfindung hält bis in die Gegenwart an. Die "Otis Elevator Company" ist über einem Viertel Marktanteil der größte Aufzug-Produzent der Welt. Der Name "Otis" ist bis heute auch in Deutschland in Aufzügen zu lesen, und sollte die Angst vor dem Absturz nehmen.

18.00 Uhr
WDR 3 Der Tag um sechs

18.10 Uhr
WDR 3 Resonanzen

Mit Dominik Jozic Aktuelles aus der Kultur

19.00 Uhr
WDR aktuell

19.04 Uhr
WDR 3 Hörspiel

Die Kraft und die Herrlichkeit (3/3) Von Graham Greene Abenteuer von Graham Greene Übersetzung aus dem Englischen: Axel Cornelius Bearbeitung: Denis Cannan und Pierre Bost Komposition: Lutz Helger

19.35 Uhr
WDR 3 Foyer

Einstimmung auf das WDR 3 Konzert Das "WDR 3 Foyer" weckt die Vorfreude auf das anschließende Konzert. Unsere Konzertmoderatoren sind bereits vor Ort, plaudern mit Künstlern oder Konzertbesuchern und präsentieren eine interessante und abwechslungsreiche Musikauswahl.

20.00 Uhr
WDR aktuell

20.04 Uhr
WDR 3 Konzert

Mit Susanne Herzog Das Bennewitz-Quartett und Freunde beim Konzert- und Meisterkursfestival "Konturen" in Brühl Ein Leckerbissen "für Kenner und Liebhaber": Das Bennewitz-Quartett und Gäste spielen selten gespielte und ungewöhnlich besetzte Kammermusikwerke in Brühl. Seit 2004 lädt das Brühler Konzert- und Meisterkursfestival "Konturen" Liebhaber der Kammermusik zu spannenden Konzerten ins Max Ernst Museum ein. Coronabedingt mussten die Festivals 2020 und 2021 ausfallen - als kleinen Trost bringt WDR 3 ein hervorragendes Konzert aus den Vorjahren zu Gehör. 2015 hatte der Kölner Klarinettist Ralph Manno, spiritus rector und Gründer des Festivals, sowohl das tschechische Bennewitz-Quartett als auch ein kleines Bläser-Ensemble verpflichtet. Auf dem Programm stehen selten gespielte Raritäten der Kammermusikliteratur in reizvollen Instrumentenkombinationen. Antonín Dvo?ák: Quintett G-Dur, op. 77 für Streichquartett und Kontrabass Erwin Schulhoff: 5 Stücke für Streichquartett Franz Schubert Oktett F-Dur, op.166, D 803 für Streichquintett, Klarinette, Horn und Fagott Ralph Manno, Klarinette; Paul van Zelm, Horn; Georg Klütsch, Fagott; Edicson Ruiz, Kontrabass; Bennewitz-Quartett Aufnahme aus dem Max Ernst Museum

22.00 Uhr
WDR aktuell

22.04 Uhr
WDR 3 Jazz & World

00.00 Uhr
WDR aktuell

00.03 Uhr
Das ARD Nachtkonzert

Übernahme vom: Bayerischer Rundfunk Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie C-Dur, KV 551 "Jupiter"; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Colin Davis Arnold Bax: Harfenquintett; Solisten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks Edvard Grieg: Auswahl aus "4 Psalmen", op. 74; Rudolf Hillebrand, Bariton; Chor des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Hans-Christoph Rademann Robert Kahn: Serenade, op. 73; Felix Klieser, Horn; Andrej Bielow, Violine; Herbert Schuch, Klavier Charles-Marie Widor: Sinfonie Nr. 3 e-Moll, op. 69; Elmar Schloter, Orgel; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Fritz Rieger ab 02:03: Leos Janá?ek: Lachische Tänze; Gewandhausorchester, Leitung: Václav Neumann Ludwig van Beethoven: Sonate C-Dur, op. 2,3; Jewgenij Kissin, Klavier Richard Strauss: Schlussszene der Madeleine, aus "Capriccio"; Felicity Lott, Sopran; Royal Scottish National Orchestra, Leitung: Neeme Järvi Joachim Raff: Six Morceaux, op. 85; Ingolf Turban, Violine; Jascha Nemtsov, Klavier Jean Sibelius: Sinfonie Nr. 7 C-Dur, op. 105; Pittsburgh Symphony Orchestra, Leitung: Lorin Maazel ab 04:03: Anton Fils: Sinfonie A-Dur; L'Orfeo Barockorchester, Leitung: Michi Gaigg Igor Strawinsky: Psalmensinfonie; Windsbacher Knabenchor; Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Leitung: Karl-Friedrich Beringer Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 4 D-Dur; Heidelberger Sinfoniker, Leitung: Thomas Fey ab 05:03: Josef Myslive?ek: Sinfonie G-Dur; L'Orfeo Barockorchester, Leitung: Michi Gaigg Wolfgang Amadeus Mozart: Rondo aus dem Klavierquartett g-Moll, KV 478; Christian Zacharias, Klavier; Frank Peter Zimmermann, Violine; Tabea Zimmermann, Viola; Tilmann Wick, Violoncello Robert Schumann: Lebhaft aus der Sinfonie Nr. 3 Es-Dur, op. 97; Staatskapelle Berlin, Leitung: Daniel Barenboim Pierre-Gabriel Buffardin: Konzert e-Moll; Musica Antiqua Köln, Leitung: Reinhard Goebel Arthur Benjamin: Konzert c-Moll; Alison Balsom, Trompete; Scottish Ensemble, Leitung: Jonathan Morton William Byrd: Sellinger's Round; Glenn Gould, Klavier Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell