Webradio und Livestream

Spezialtipp

Mr. Deeds in New York

Bild: HR/Kurt Bethke

Sonntag, 22:00 Uhr HR2

Hörspiel

Mr. Deeds in New York

Hörspiel nach der Erzählung "Opera Hat" von C. B. Kelland, Bearbeitung: Palma, Regie: Raoul Wolfgang Schnell. Vordere Reihe: Peer Schmidt (Longfellow Deeds), Olga von Togni (Madame Pomponi), Regisseur Raoul Wolfgang Schnell, Irene Marhold (Simonetta Petersen) und Hilde Hildebrandt (Mrs. Garrison). Hintere Reihe: Günter Pfitzmann (Journalist Miller), Luitgard Im (Theresa Garrison) und Enzo Kalani (Signore Visconti).

Tagestipp

Heute, 18:00 Uhr Bremen Zwei

Hörspiel: türken, feuer

Auf einmal ist alles anders. Fünf Menschen sterben in einem brennenden Haus - und das ganze Land spricht davon. Ist sowas zu fassen? m 29. Mai 1993 kommen in Solingen fünf Menschen türkischer Abstammung bei einem Brandanschlag ums Leben. Eine von ihnen ist Gürsün Ince, die sich für ihre dreijährige Tochter opfert, als sie mit ihr aus dem Fenster springt.

Konzerttipp

Heute, 11:03 Uhr Ö1

Matinee

ORF Radio-Symphonieorchester Wien, Dirigentin: Marin Alsop; Rafal Blechacz, Klavier. Julia Purgina: farewell, lady, farewell (Uraufführung; Auftragswerk des RSO Wien und der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien) * Robert Schumann: Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 54 * Nikolai Rimski-Korsakow: Scheherazade, Symphonische Suite aus "Tausendundeine Nacht" op. 35 (aufgenommen am 10. April im Großen Sendesaal des ORF RadioKulturhauses in Wien). Präsentation: Eva Teimel Als Julia Purgina an den letzten Szenen ihrer Oper feilte, bekam sie - um die Komponistin selber zu paraphrasieren - wie aus heiterem Himmel eine unbändige Lust darauf, eine symphonische Dichtung zu schreiben. Einen "Don Juan" - beziehungsweise eine "Donna Juana"! Es begann die Suche nach einem Charakter - einer Person, die symptomatisch für unsere Zeit ist; stark und kräftig, aber auch verwundbar; die riskiert, gewinnt und verliert; die (anders als Don Juan!) mit ihrer Weiblichkeit spielt, ohne mit anderen zu spielen und die die Luft der Gegenwart atmet und doch zeitlos ist; die bleibt, wo andere flüchten. Gibt es so eine Figur in der Gegenwart überhaupt? Vielleicht gibt es eine Heldin, aber sie verwelkt durch die Mühsalen des Lebens; zerbricht an ihrer Lust und ihren Träumen; glaubt weder an ihre Kraft noch ihre Möglichkeiten; wünscht sich in eine andere Zeit, an einen anderen Ort; verflucht ihre Weiblichkeit; löst sich selbst auf; geht weg, bevor sie (an)gekommen ist. Die Suche ist noch nicht zu Ende, aber bis zum 11. April ist ja auch noch etwas Zeit. Um für seine "Scheherazade" an exotische Melodien zu kommen, fuhr Nikolai Rimski-Korsakow immerhin auf die Krim (hier besuchte er den berühmten, von Puschkin verewigten Tränenbrunnen) und nach Konstantinopel. Die eigentliche Inspiration kam aber wohl von der von ihm vollendeten Oper seines damals unerwartet auf dem Petersburger Akademikerball verstorbenen Freundes Alexander Borodin, "Prinz Igor", in der es von Orientalismen nur so wimmelt. Die Tondichtung ist abstrakt in Prelude, Ballade, Adagio und Finale gegliedert, gleichwohl zieht sich Scheherazade selbst, von der Sologeige vertreten, durch alle Kapitel. Diese beiden symphonischen Dichtungen umklammern ein Leib- und Magenstück des Konzertbetriebs, das allseits so bekannte wie beliebte Schumannsche Klavierkonzert. Der polnische Pianist Rafal Blechacz - weltweit gefeiert für seine pianistische Sensibilität - stand gemeinsam mit dem RSO Wien bereits unter Cornelius Meister auf der Bühne, in der Saison 2020/21 gastiert er erstmals mit Marin Alsop im Wiener Konzerthaus. (Jens F. Laurson)

Hörspieltipp

Heute, 22:00 Uhr HR2

Hörspiel | Mister Deeds in New York von C.B. Kelland

Liebenswerte Komödie um ein Millionen-Erbe mit Ungereimtheiten Dank der Verfilmung von Frank Capra aus dem Jahr 1936 mit Gary Cooper in der Hauptrolle ist uns die Geschichte über den naiven, aber integren Longfellow Deeds immer noch geläufig - nicht zuletzt deshalb, weil der Film allweihnachtlich im Fernsehen präsentiert wird.

Featuretipp

Heute, 11:04 Uhr NDR Info

NDR Info Podcast - Recherchen, Reportagen, Gespräche.

Kinder kandiert Die Nachrichten für den Norden - und viel mehr: NDR Info bietet Hintergründe, deckt Missstände auf und geht auf die Suche nach Lösungen. Am Abend und am Sonntag nehmen wir uns dafür besonders viel Zeit: Mit aufwändigen Recherchen, Features, aktuellen Podcasts aus Wissenschaft, Wirtschaft, Religion und Gesellschaft, mit spannenden Gesprächspartnern und traditionsreichen Sendungen wie "Zwischen Hamburg und Haiti" oder "Streitkräfte und Strategien". Halbstündlich Nachrichten NDR Info Podcast - Recherchen, Reportagen, Gespräche.

Podcast

Deutschlandfunk

Nachrichten vom 11.04.2021, 09:00 Uhr

Autor: Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion Sendung: Nachrichten

Hören

Hörspiel-Download

NDR

Im Keller

Nach dem gleichnamigen Buch von Jan Philipp Reemtsma. Am 25. März 1996 wurde Jan Philipp Reemtsma vor der Tür seines Hauses in Hamburg-Blankenese niedergeschlagen und verschleppt. 33 Tage lang hielten ihn seine Entführer im Kellerraum eines angemieteten Hauses bei Bremen gefangen. Reemtsmas Bericht über seine Gefangenschaft "Im Keller" ist eine Chronik der Ereignisse. Die Hörspieladaption unter der Federführung des Norddeutschen Rundfunks wurde zum Hörspiel des Jahres 1998 gewählt: "Ein literarisches Hörspiel, streng, ohne Mätzchen. Und gerade deshalb zutiefst bewegend," urteilte die Jury. Mit Günther Einbrodt. Bearbeitung: Charlotte Drews-Bernstein. Komposition: Ronald Steckel. Ton und Technik: Peter Kainz und Venke Decker. Regie: Ulrich Gerhardt. Regieassistenz: Heike Tauch. Redaktion: Michael Becker. Produktion: NDR/SWF/SFB 1998. Verfügbar bis 23.03.2022. https://ndr.de/radiokunst

Hören