Features im Radio

Features

Sonntag 11:04 Uhr NDR Info

NDR Info Podcast - Recherchen, Reportagen, Gespräche.

Kinder kandiert Die Nachrichten für den Norden - und viel mehr: NDR Info bietet Hintergründe, deckt Missstände auf und geht auf die Suche nach Lösungen. Am Abend und am Sonntag nehmen wir uns dafür besonders viel Zeit: Mit aufwändigen Recherchen, Features, aktuellen Podcasts aus Wissenschaft, Wirtschaft, Religion und Gesellschaft, mit spannenden Gesprächspartnern und traditionsreichen Sendungen wie "Zwischen Hamburg und Haiti" oder "Streitkräfte und Strategien". Halbstündlich Nachrichten NDR Info Podcast - Recherchen, Reportagen, Gespräche.

Sonntag 12:05 Uhr SWR2

SWR2 Glauben

Drückeberger oder Friedensengel? Erste Kriegsdienstverweigerer im Ersatzdienst Ein Feature von Magdalena Knöller "Niemand darf gegen sein Gewissen zum Kriegsdienst gezwungen werden". Das ist ein Grundrecht, das sich Kriegsdienstverweigerer immer wieder hart erkämpfen mussten: von Verhandlung zu Verhandlung, als junge Männer, die gerade mit der Schule fertig waren. Mit Gleichgesinnten und auch mit Hilfe der Kirchen dafür zu kämpfen, eben nicht kämpfen zu müssen, prägt sie bis heute; genauso wie die Erinnerung an die demütigende Gewissensprüfung. Vor 60 Jahren traten die ersten Kriegsdienstverweigerer ihren Ersatzdienst an.

Sonntag 13:04 Uhr WDR5

Dok 5 - Das Feature

Bestellungen satt Der Boom der Essenslieferdienste Von Johannes Zuber Ein netter Abend im Restaurant, ein Bummel über den Wochenmarkt, der gewohnte Wocheneinkauf im Supermarkt - die Corona-Pandemie hat damit vorerst Schluss gemacht. Online-Lieferdienste sind eingesprungen - und machen ein Bombengeschäft. Lebensmittel liefern lassen, das war vor Corona etwas für eine Minderheit. Dank Maskenplicht und Angst vor Ansteckung haben die Verbraucher ihre Skepsis gegenüber Online-Supermärkten überwunden. Die Anbieter bauen ihre Kapazitäten aus, weil sie mit einem dauerhaften Trend zum digitalen Einkauf rechnen - und davon profitieren wollen. Im Gegensatz dazu ist die Lieferung frei Haus für viele Restaurants reine Notwehr. Wegen der Shutdowns kämpfen sie ums nackte Überleben - mit Hilfe von Lieferdiensten. Das hat dem Marktführer Lieferando viele neue Kunden gebracht - und viel Kritik an viel zu hohen Provisionen und miserablen Arbeitsbedingungen für die Fahrer. Dok 5 hat Lieferfahrer begleitet, Restaurants und Verteilzentren besucht und zeigt, was zwischen Bestellung und Auslieferung hinter den Kulissen der Lieferdienste passiert. Produktion: WDR 2021 Wiederholung: 20.04 Uhr

Sonntag 14:05 Uhr SWR2

SWR2 Feature am Sonntag

Die Synchronstimmen der Zeichen(1/2) Über Schrift, Geld und Gesellschaft Von Elias Gottstein Was ist in einem Buch los, solange es zu ist? Nichts. Und wenn man es liest, was passiert dann? Buchstaben werden zu Zeichenfolgen. Zeichenfolgen bekommen Bedeutung. Bedeutung erzeugt Vorstellungen. Gemeinsame Vorstellungen schaffen Kommunikation. Kommunikation schafft gesellschaftliche Ordnung. Auch Währungssymbole sind Zeichen. Zeichen, die Kommunikation schaffen. Und Werte. Wie geht das? Eine Anthropologin, ein Medienwissenschaftler, eine Primatenforscherin und eine Ökonomin denken nach. Und die Schauspieler Kathrin Angerer und Lars Rudolph sprechen einen Text, über den sie sprechen, während sie ihn sprechen. (Teil 2, Sonntag, 18. April 2021)

Sonntag 15:04 Uhr WDR3

WDR 3 Kulturfeature

Männer, Macht, Revue Der Kulturbetrieb der Zwanzigerjahre Von Vito Pinto Berlin 1927: Die renommierte Solotänzerin Lucy Kieselhausen geht ihre neue Laufbahn als Revue- und Operettenstar an. Um ihr Ziel zu erreichen, trifft sie Wahrsagerinnen, Mäzene, das Who"s who der Theaterszene. In teils schonungslosen Briefen an ihre Mutter und weiteren Originaldokumenten aus ihrer Zeit als junge Tänzerin zeigt das biografische Stück, welche Strategien die Künstlerin verfolgt, wie sie ihren Plan verwirklicht - um plötzlich aus dem Leben gerissen zu werden. Die bislang unveröffentlichten Briefe aus ihrem Nachlass bezeugen auch die asymmetrischen Geschlechterverhältnisse im Kulturbetrieb der 1920er-Jahre. Produktion: rbb 2020

Sonntag 18:04 Uhr HR2

Feature

Tote Flüsse, deutscher Stahl - Dammbrüche in Brasilien | Philipp Lemmerich | Jessica de Almeida Mariana 2015, Brumadinho 2019 - binnen weniger Jahre bersten in Brasilien die Rückhaltebecken von zwei Eisenerzminen. Fast 300 Menschen sterben in den Lawinen aus giftigem Schlamm, tausende Quadratkilometer Land werden verseucht.

Sonntag 20:04 Uhr WDR5

Dok 5 - Das Feature

Bestellungen satt Der Boom der Essenslieferdienste Von Johannes Zuber Ein netter Abend im Restaurant, ein Bummel über den Wochenmarkt, der gewohnte Wocheneinkauf im Supermarkt - die Corona-Pandemie hat damit vorerst Schluss gemacht. Online-Lieferdienste sind eingesprungen - und machen ein Bombengeschäft. Lebensmittel liefern lassen, das war vor Corona etwas für eine Minderheit. Dank Maskenplicht und Angst vor Ansteckung haben die Verbraucher ihre Skepsis gegenüber Online-Supermärkten überwunden. Die Anbieter bauen ihre Kapazitäten aus, weil sie mit einem dauerhaften Trend zum digitalen Einkauf rechnen - und davon profitieren wollen. Im Gegensatz dazu ist die Lieferung frei Haus für viele Restaurants reine Notwehr. Wegen der Shutdowns kämpfen sie ums nackte Überleben - mit Hilfe von Lieferdiensten. Das hat dem Marktführer Lieferando viele neue Kunden gebracht - und viel Kritik an viel zu hohen Provisionen und miserablen Arbeitsbedingungen für die Fahrer. Dok 5 hat Lieferfahrer begleitet, Restaurants und Verteilzentren besucht und zeigt, was zwischen Bestellung und Auslieferung hinter den Kulissen der Lieferdienste passiert. Produktion: WDR 2021

Sonntag 20:05 Uhr Deutschlandfunk

Freistil

"Ich bluffe nie!" Minimalisierung des Glücksfaktors Von Annett Krause und Matthias Hilke Regie: Walter Filz Produktion: SWR/rbb 2015 Er denkt, dass ich denke, dass er denkt ... - so geht das. Beim Poker. Poker gilt in Deutschland als Glücksspiel. Weshalb es nicht ohne Weiteres erlaubt ist. Aber wenn man damit Geld verdient, meldet sich das Finanzamt trotzdem. Und wenn man Geld verliert? Das Feature ist ein Porträt eines jungen Pokerspielers, der lieber anonym bleiben möchte. Er ist jung und er lebt in Berlin. Bei einem Pokerturnier in Las Vegas hat er einmal viel gewonnen. Sehr viel. Jetzt will er bei einem Turnier in Prag gewinnen. Möglichst viel. Ob ihm das gelingt? Mit Glück? Oder doch mit Geschick? Oder muss er weiterträumen - von einer Karriere als Poker-Professor an einer Fakultät, die noch erfunden werden muss? "Ich bluffe nie!"

Sonntag 20:15 Uhr Ö1

Ö1 Kunstsonntag: Tonspuren

Unsere Rettung liegt in der Rettung von Geschichten. Der kurdische Schriftsteller Bachtyar Ali. Feature von Shenja von Mannstein Seit Ende der 1990er Jahre lebt Bachtyar Ali unbeachtet als Autor in Deutschland. Erst 2016 wird der Literaturbetrieb auf ihn aufmerksam. Als vierzehn Jahre nach Erscheinen sein Roman "Der letzte Granatapfel" ins Deutsche übersetzt wird. Der erste kurdisch-irakische Roman überhaupt. Im Nordirak, seiner Heimat, genießt Ali zu dieser Zeit längst Kultstatus. Hierzulande fragen sich Kritiker, wie sich ein solcher Autor so lange vor unserem Buchmarkt verbergen konnte? Die Antwort liegt auf der Hand. Bachtyar Ali schreibt auf Sorani, einer Variante des Südkurdischen, das kaum zehn Millionen Menschen sprechen, viele von ihnen sind Analphabeten. Übersetzer aus dem Sorani gibt es eigentlich nicht. Dass mittlerweile zwei weitere Romane von ihm erschienen sind, "Die Stadt der weißen Musiker" und "Perwanas Abend", ist auch dem Engagement kurdischer Leser zu verdanken. Bachtyar Ali wächst während der Diktatur Saddam Husseins auf. Sein politischer Widerstand bringt ihn als Student ins Gefängnis. Dort beginnt er zu schreiben und verarbeitet die gewaltvolle jüngere Geschichte der Kurden im Irak literarisch. Die Ingredienzien seiner Prosa: die mündliche Erzähltradition und eine an den magischen Realismus erinnernde Phantasie. Er sei ein Kind des Westens und des Orients zugleich, meint der zurückgezogen lebende Autor. Shenja von Mannstein hat ihn in Köln besucht und mit ihm über seine kulturellen Wurzeln und den Wert des Erzählens gesprochen.

Sonntag 21:05 Uhr Bayern 2

radioFeature

Was ist dran am neuen Afrika? Von Kathrin Reikowski BR 2019 Wiederholung vom Samstag, 13.05 Uhr

Samstag Montag